Archiv der Kategorie: Datenschutz

Die Grüne Haltung zur Elektronischen Identität E-ID

Die Grünen hatten in ihrer Vernehmlassungsantwort 2017 Kritik geäussert am damaligen Konzept der eID. Die Mitglieder der AG Netzpolitik diskutierten mit Interesse den Lösungsvorschlag der Swiss Data Alliance. Davon inspiriert formuliert die Arbeitsgruppe im April 2018 Empfehlungen an die Bundeshausfraktion für die Beratung des E-ID-Gesetzes (BGEID).

Weiterlesen
Photo by Bogdan Dada on Unsplash

Big Blockchain is Watching You

Die gehypte Blockchain-Technologie wird als disruptive Errungenschaft gefeiert. Doch sie wird die in sie gesetzten Erwartungen genauso enttäuschen wie einst das Internet. Dafür wird sie viele Träume staatlicher Überwacher und privatwirtschaftlicher Datenkraken wahr werden lassen. Weiterlesen

Für ein griffiges und modernes Datenschutzgesetz

Die Grünen begrüssen, dass der Bundesrat endlich die überfällige Revision des Datenschutzgesetzes (DSG) an die Hand nimmt. Dies ist nötig, um die für die Schweiz zwingende Übernahme der Europaratskonvention SEV 108 rechtzeitig zu ermöglichen und die Anerkennung eines angemessenen Schutzniveaus durch die EU zu erreichen. Die Grünen bringen allerdings mit dem Koppelungsverbot, dem zwingenden Datenschutzaudit und dem Verbandsklagerecht gewichtige zusätzliche Vorschläge für ein zukunftsweisendes Datenschutzgesetz ein. Und sie fordern, dass die Portabilität und das Recht auf Löschen (Recht auf Vergessen) wie in der EU auch hier eingeführt werden. Weiterlesen

Access Now urges the European Commission to suspend Privacy Shield due to changes in US policies

Brussels, BE – Today, Access Now sent a letter to Commissioner Vera Jourová and EU Parliament LIBE Chair Claude Moraes asking for the suspension of the EU-US data transfer arrangement known as Privacy Shield. The letter comes after recent developments in the United States that cast new doubt on the US government’s commitment to safeguarding the privacy and data protection rights of Europeans.

MEHR: Access Now urges the European Commission to suspend Privacy Shield due to changes in US policies – Access Now

 

Grüne fordern Nachbesserungen beim EU-Datenschutzpaket

Die Europäische Kommission stellte am 10. Januar 2017 ein Paket zum Datenschutz vor. Ein Vorschlag betrifft die bisher in der so genannten ePrivacy-Richtlinie festgelegten Regeln für den Schutz personenbezogener Daten bei der elektronischen Kommunikation, also dem Telefonieren, Mailen und Texten per Telefon, Smartphone oder PC. Der Grüne Jan Philipp Albrecht, stellvertretender Vorsitzender des Innen- und Justizausschusses, begrüsst die Vorschläge, fordert aber Verbesserungen: Medienmitteilung von Jan Philipp Albrecht (MdEP GRÜNE)

Datenschutzgesetz: Endlich kommt die Revision!

Seit Ende 2011 wurde – jeweils auf „den kommenden Herbst“ – die Vernehmlassung für eine Totalrevision des Datenschutzgesetzes vom Bundesrat angekündigt. Nun ist sie endlich da. Die Grünen werden sich auch in der AG Netzpolitik vertieft damit befassen und auch von den Erfahrungen von Jan-Philipp Albrecht, dem Datenschutzexperten der Grünen im EU-Parlament, profitieren.  Foto: gruene-bundestag via flickr, cc-by Weiterlesen

EU-Datenschützer fordern Recht auf eigene Daten in maschinenlesbarer Form

Die EU-Datenschutzbeauftragten fordern, dass die europäische Datenschutz-Grundverordnung weit auszulegen sei. Das heisst, dass das Recht auf die Herausgabe persönlicher Daten jedem den Anspruch gibt, auf ihre selbst generierten Daten z.B. von Suchmaschinen, Fitnessarmbändern oder intelligenten Stromzählern in einer strukturierten und maschinenlesbaren Form zugreifen zu können.

Mein Kommentar: Sollte diese Forderung tatsächlich umgesetzt werden, hätte sie auch weitreichende Folgen für die Ökonomie von Big Data. Es könnte sich ein neues Ökosystem von Datenaus- und Zweitverwertung entwickeln, dessen Gewinne aber nicht bei den jetzigen Besitzern blieben, sondern zwischen den Eigentümern und neuen Dienstleistern geteilt würden.

Quelle: Heise.de Newsticker vom 19.12.2016